fbpx

Allgemeine Geschäftsbedingungen

 

1. Geltung

Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (im Folgenden AGB genannt) gelten zwischen Robert Rößler (nachfolgend Nasse Nasen genannt) und dem Auftraggeber (nachfolgend Kunde genannt). Alle Vereinbarungen, die zwischen Nasse Nasen und dem Kunden im Zusammenhang mit der Erbringung der Dienste gelten, sind in den nachfolgenden AGB festgelegt.

 

2. Vertragsgegenstand

Vertragsgegenstand sind Trainings- und Beratungsstunden und weitere Angebote und Veranstaltungen.

 

3. Teilnahmevoraussetzungen

Der Kunde versichert, dass sein Hund geimpft, behördlich angemeldet und haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Kunde Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzuzeigen. Der Kunde ist ebenfalls verpflichtet, die Trainer/innen über Verhaltensauffälligkeiten, übermäßige Aggressivität oder Ängstlichkeit seines Hundes vor Vertragsbeginn zu informieren. Die Hundeschule Nasse Nasen behält sich vor, Teilnehmer oder Hunde, ohne Angaben von Gründen, abzulehnen.

 

4. Termine

4.1 Die Terminvereinbarung ist nur juristischen Personen und unbeschränkt geschäftsfähigen natürlichen Personen erlaubt. Sie kann per Post, E-Mail oder telefonisch erfolgen. Termine sind verbindlich.

4.2 Vereinbarte Termine für Einzelstunden oder Hundeausflüge müssen spätestens 48 Stunden vor Beginn abgesagt werden. Nicht rechtzeitig abgesagte Termine werden voll angerechnet. Plötzliches Feststellen einer Läufigkeit sowie einer Erkrankung Ihres Hundes stellen eine Ausnahme dar – der Termin kann zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt werden. Eine Erstattung von anteiligen Gebühren für nicht in Anspruch genommene Leistungen ist ausgeschlossen.

4.3 Nasse Nasen behält sich vor, den jeweiligen Termin aus wichtigen Gründen abzusagen oder zu verschieben. In diesem Fall wird der Termin zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.

4.4 Verspätungen des Kunden gehen zu dessen Lasten und berechtigen nicht zur Minderung der Vergütung.

 

5. Elektronische Speicherung der Daten

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass seine erhobenen Daten elektronisch gespeichert werden. Diese Daten werden nicht ohne Genehmigung an Dritte weitergegeben.

 

6. Trainings- und Beratungsstunden

6.1 Eine Trainings- oder Beratungsstunde dauert mindestens 60 Minuten.

6.2 Nasse Nasen übernimmt keine Garantie für das Erreichen des Ausbildungszieles. Die Ausbildung richtet sich nach den Bedürfnissen des Kunden und den Möglichkeiten des Hundes. Der Kunde wird darauf hingewiesen, dass die gelehrten Ausbildungsmethoden nur bei konsequenter Umsetzung auch außerhalb der Unterrichtsstunden Erfolg haben.

6.3 Nasse Nasen übernimmt keine Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die Anwendung und Ausführung der gezeigten und veranlassten Übungen entstehen. Nasse Nasen übernimmt weiterhin keine Haftung für Schäden, die durch die teilnehmenden Tiere verursacht werden. Alle Begleitpersonen sind durch den Kunden auf den bestehenden Haftungsausschluss hinzuweisen und in Kenntnis zu setzen. Jede Teilnahme oder Übung, jeder Besuch der teilnehmenden Personen und Tiere an den Trainings- und/oder Beratungsstunden erfolgen ausschließlich auf eigenes Risiko. Der Kunde übernimmt die alleinige Haftung für seinen Hund, auch wenn er auf Anweisung handelt.

6.4 Der Kunde haftet für Schäden, die durch Missachtung dieser AGB oder durch Missachtung der Anweisungen der Trainer verursacht werden.

6.5 Der Kunde ist verpflichtet, bei Leistungsstörungen Schäden zu vermeiden oder gering zu halten. Beanstandungen haben unverzüglich gegenüber der Ausbilderin zu erfolgen, andernfalls sind jedwede Ansprüche ausgeschlossen. Es wird die aktive Mitwirkung und Durchführung an den Trainingseinheiten erwartet. Ebenso ist es Voraussetzung, dass sich der Kunde an die Anweisungen der Trainer hält.

6.6 Unterlagen, die ausgehändigt werden sind urheberrechtlich geschützt und dürfen ohne schriftliche Genehmigung nicht vervielfältigt oder verbreitet werden. Kein Teil der Unterlagen darf in irgendeiner Form, ohne schriftliche Genehmigung reproduziert oder unter Verwendung elektronischer Systeme verarbeitet, vervielfältigt oder verbreitet werden.

6.7 Die Benutzung von Bild- und Tonaufnahmegeräten (Smartphones, Kameras) durch den Kunden während des Unterrichts ist grundsätzlich nicht gestattet. Ausnahmen sind im Einzelfall vorher abzusprechen. Vom Kunden erstellte Fotos dürfen nicht ohne schriftliche Genehmigung veröffentlicht werden.

 

7. Bild- und Videoaufzeichnungen

Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass von ihm und/oder seinen Tieren während einer Einzelstunde oder Hundeausflugs aufgenommenes Bild- und/oder Videomaterial auf der Internetseite wwww.nassenasen.com sowie deren dazugehörige YouTube-, Facebook-, Instagram und Twitter-Seiten, für Werbekampanien, Vorträge und Seminare verwendet werden darf. Abweichende Absprachen sind möglich.

 

8. Kosten und Zahlung

Die Kosten für Angebote von Nasse Nasen sind auf der Website oder auf Werbeträgern aufgeführt. Die Zahlung ist, sofern nicht anders vereinbart, nach Erhalt der Rechnung auf folgendes Konto zu überweisen oder bar zum jeweiligen Termin zu entrichten:

Bank: Commerzbank
IBAN: DE65 1004 0048 0362 7049 02
BIC: COBADEFFXXX

 

9. Salvatorische Klausel

Sofern eine Bestimmung dieser AGB unwirksam ist, bleiben die übrigen Bestimmungen davon unberührt.